Erster Schritt: akklimatisieren den Weihnachtsbaum
Nachdem Sie unseren Rat einen Weihnachtsbaum zu kaufen, lernen, wie man in Ihrem Garten bepflanzen.
Ihr Baum hat ein paar Wochen in heißen, in einer trockenen Atmosphäre verbracht. Er kann seine Nadeln verloren. Wir müssen die Kälte allmählich rehabilitieren. Bewahren Sie es zunächst für eine Woche in einem leicht beheizten Raum und hellen Veranda-Typ, dann ein paar Tage in einem Außen Schutz. Denken Sie an das Wasser, sobald seine trockenen Wurzelballen und Sprühwasser auf den Händen. Nach dieser Zeit der Rehabilitation, können Sie einen Platz in Ihrem Garten.

Zweiter Schritt: Wählen Sie einen geeigneten Standort
Tanne wird in der Höhe, Streubreite und besetzt Raum in der Tiefe wachsen. Argwohn, seine Wurzeln, wenn Rohre oder Fundamente stören könnten. So wählen Sie sich einen Ort von Bordsteinkanten, jede Konstruktion und anderen Pflanzen, so dass sie gut wächst und zu verhindern, dass es im Laufe der Jahre mühsam wird.
Entfernungen können mehr oder weniger wichtig sein, je nach Spezies. Die Fichte (Picea abies) zB wächst sehr schnell und 20 Meter hoch in der freien Natur erreichen. Der Nordmann (Abies nordmanniana), ein weiterer beliebte Art Displays für sein langsames Wachstum (20 bis 25 Jahre notwendig sind, um 10 Meter zu erreichen).
Fir mag im Halbschatten und in Feuchträumen. Vermeiden Sie auch windig und in voller Sonne Standorten ausgesetzt. Dies fördert das Auftreten von Löchern und Strippen. 

Schritt drei: bepflanzen Weihnachtsbaum
Es soll bis zur Transplantation oder Gefrierperiode und regen gehen. Sie können sogar funktionieren, wenn es Schnee gibt, sofern der Boden nicht gefroren ist.
Dig ein Loch entspricht das Zweifache des Topfdurchmesser und so lang. Fügen Sie ein Drittel des Kompostes oder ein wenig Dünger für Nadel zu landen, wenn Sie nicht kompostieren. 
Dépotez Tanne oder das Netz von seinem Wurzelballen entfernen und Wurzeln in Wasser in einem Eimer baden. Sie können die Ausgabe der, wenn keine Wasserblase entweicht.
Dann legen Sie die Wurzelballen, ohne sie zu brechen oder das Wurzelsystem in der Mitte des Loches zu berühren. Balancieren Sie den Baum aus und legt das Land auf der Oberfläche. Schließlich stampft den Boden und Wasser gut. Wenn es Schnee gibt, bringt einen kleinen Haufen auf der gepflügten Fläche, wird dies den Baum zu schützen. Sie können auch mit Blättern oder Kiefernrindenmulch.
Wenn Ihr Baum eine Größe von mehr als 1,50 m hat, ist es am besten zu dem Spiel es an Ort und Stelle zu halten und verhindern, dass die Winde entwurzeln.
Bitten Sie den Lehrer bis hin zu vermeiden, dass die Wurzeln zu beschädigen und sie drückt auf mindestens ein Drittel seiner Höhe. Schließen Sie es an den Stamm mit Draht. Denken Sie daran, zwischen dem Draht und dem Stamm ein Stück Kork, zum Beispiel zu setzen, den Baum nicht zu verletzen.

Vierter Schritt: hält den Weihnachtsbaum
Die Wartung eines Weihnachtsbaumes reduziert wird. Es führt im Grunde genommen in den ersten Jahren eine gute Erholung zu machen. Achten Sie darauf, das Wasser während der heißen Sommertage (über 25 ° C). Streuen Sie als Nadeln. Dadurch werden die roten Spinnen schieben oder ihre Proliferation verlangsamen.
Im Winter ist es nicht notwendig, Ihren Baum zu gießen, außer in sehr trockenen Periode die Bildung neuer Wurzeln zu fördern.
Sie sollen nicht trimmen oder die Fichte beschneiden, weil es ihre natürliche Form schaden könnte. 

Lesen Sie auch:

Die Wahl der Gartenhäuser

Unsere Tipps, um den Winter im Garten zu verbringen

Schnee, Freund oder Feind?

Sie haben 3 Minuten?