Weder rechts noch links, Überraschungskandidat für Präsidenten im Jahre 2017 mit seiner Begeisterung der jungen erste, die nicht untergräbt ihre Glaubwürdigkeit, Emmanuel Macron, 39, nicht immer verführt. Aber zumindest ist es intrigiert. Um so mehr, wenn man seine Privatsphäre betrachten, nicht wirklich mehr üblich. Verheiratet seit 2007 zu seiner ehemaligen Französisch-Lehrerin, Brigitte, 24 Jahre älter als er, er scheut sich nicht vor, um ihre Beziehung zu setzen. Am Rande der Inszenierung, wie das ehemalige Präsidentschafts Duo Nicolas Sarkozy und Carla Bruni, er hatte einige Gerüchten und Klatsch Gesicht, manchmal seine wahre sexuelle Orientierung Gesicht, manchmal seine Treue gegenüber.

 

In seinem Buch Emmanuel Macron, ein junger Mann so perfekt, veröffentlicht 6. April von Plön, Anne Fulda-Sharing-Zeugnisse in die Kandidaten Gefolge gesammelt. Und alle sind sich einig, dass ihre Beziehung so exklusiv wie leidenschaftlich ist. Wenn Eltern Schöpfer von Power Up! nicht immer als eine gute Sache sein Verhältnis zu seinem Lehrer gesehen haben, sind sie die ersten, unzerstörbar, dass heute scheint zu erkennen.

 

Der Vater, Jean-Michel, sagt leicht, dass in der Liebe mit der ehemaligen Frau Auzières seinen Sohn in der Tat vor fallenden hatte eine vage Liebelei gewesen: „Aber Brigitte ist die Frau.“ Er sagt. Die Mutter des jungen Kandidaten, Francoise wiederum von der Leidenschaft fasziniert, die sie verbindet beide ziemlich verwirren und von der Gerechtigkeit seines Sohns amüsiert. „Wenn Laetitia Casta vor ihm ausgezogen, würde es ihm nichts machen.“

 

Lesen Sie auch: Die erstaunliche Liebeserklärung eines kleinen Mädchens zu Emmanuel Macron