18. September 1977 Francis Cabrel veröffentlichte sein erstes Album, Staub Walls. An diesem Montag, 18. September 2017, der Künstler von 63 Jahren beschlossen, seine Diskographie zu platzieren auf Streaming-Plattformen wie Spotify oder Deezer, hieß es in Le Parisien. Fans des Sängers mit einem südlichen Akzent wird seine größten Hits im Internet direkt Wiederaufnahmeverfahren, wie ich ihn zu Tode, die Tinte der Augen Immer wieder lieben oder Petite Marie, ein Lied von seiner Frau inspiriert, Mariette.

Der Titel, bei einem Wettbewerb in Toulouse Sud Radio im Jahr 1974 vorgestellt, er ist die Aufnahme sein erstes Albums im Jahr 1977 in der Heimat von CBS Records CD. "Little Mary, ich rede mit dir / denn mit Ihrer kleinen Stimme / Ihre kleinen Macken, haben Sie mein Leben / Tausende von Rosen Schuppen"Neuauszählung, die Worte. Francis Cabrel Petite Marie aus für seine Freundin, Mariette Darjo, die er 1974 geheiratet haben sie seit nie verlassen und glücklich leben, umgeben von drei Töchtern: Aurélie, 31, Manon, 27 und Thiu, 13, in Vietnam angenommen.

Das Paar lebt in einer kleinen Stadt in der Nähe von Agen, Astaffort, in dem Lot-et-Garonne. Laut Alain Wodrascka, Autor der Biographie Cabrel, die Nebenstraßen, im Jahr 2015 veröffentlicht wurde, "zwischen ihnen ist das Leben, der Tod [...] sie nie geschieden." Die Ehe, die mehr als 40 Jahre gedauert hat, weiß jedoch eine Grauzone: die Untreue des Sängers. Diese Gefahr war das Paar der Lage, um es an die Arbeit: "Der Ruhm hat Frühjahr Liebe verblasst. Sie legte auf dem Weg zu anderen Sänger Gesichter Blumen. Während das Museum geändert wurde, um die Liebhaber mundtot versiegelt, um einen zweiten Pakt, der die Macht zu Mariette garantiert die Karriere des Künstlers zu lenken, das Privileg für ihn ein emotionales Wahrzeichen verkörpert"Es wird gesagt, in der Biographie.

"Es gibt ein Geheimnis Cabrel, sagt Michel Drucker in Pfade Alley. Aber Mary ist eine jener starken Frauen, die noch nie auf das Wesentliche betrogen haben. Es ist ein solides Paar. Eine narrensichere Mitschuld." Seine Little Mary ist immer da, mehr als vierzig Jahre später.

Lesen Sie auch: Laeticia über Johnny Hallyday: „Ich bin dafür“